Verloren

Wir haben verloren, wir naiven Gut-Menschen.
Ein Stück unseres Glaubens.
Ein Stück unseres Gutseins.

Denn wir (sehr viele von uns und vor allem hier in Deutschland) haben geglaubt, das Obama es ernst meint.

Wir haben verstanden, dass viele Dinge nicht von jetzt auf gleich und auch nicht von heute auf morgen umzusetzen sind. Und haben ihn verteidigt.

Aber jetzt – da er sich dem Druck der andern beugt – und er Guantanamo nicht länger aktiv bekämpft – ist es/er vorbei.

Der Glaube, dass es Gerechtigkeit gibt – das Menschen nach den Regeln unserer internationalen Absprachen behandelt werden und damit ein Minimum an Grundrechten gewahrt wird – ist dahin.

Schade.

Es wäre eine gute Gelegenheit für die Vereinigten Staaten gewesen, andere von ihrer Klasse und Ernsthaftigkeit zu überzeugen. Verschenkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.