Der richtige Weg

„Damit der Schwung nicht verloren geht“, so Dr. Thomas Goppel, wurde dem Förderkreis Schacky-Park Dießen am Ammersee e.V. im Rahmen einer kleinen Feierstunde eine Urkunde des Bayerischen Staatministers für Umwelt und Gesundheit, Markus Söder überreicht.

“Für vorbildliche Leistungen im Dienste eines aktiven Schutzes von Umwelt und Gesundheit”, lautet der offizielle Titel der Umwelt-Urkunde vom November 2010.

Den unmittelbaren Zusammenhang von Umwelt und Gesundheit vermittelte dann auch Fördervereinschef Prof. Dr. Vinzenz Brinkmann.
Er berief sich auf eine neue Studie aus Frankreich, die belegt, dass Menschen gesundheitlich von der aktiven Bewegung in der Natur profitieren.
So sei die in der Natur verbrachte Zeit nicht nur gut für das unmittelbare und seelische sondern auch für das körperliche und langfristige Wohlbefinden.
Und eine Verlängerung der Lebenszeit sei nachweisbar.

Dipl Ing. Peter Kaun sen. brachte den feinen, kleinen Unterschied zwischen Natur und Umwelt zum Ausdruck. Zudem verwies er auf den engen Zusammenhang von Park und Villa, so wie das glückliche Zusammenwachsen von Umwelt- und Denkmalschutz.

Kräuterpädagogin Birgit Ostermeier zeigte ein beeindruckendes Herbarium, in dem alle wichtigen Kräuter und Blumen des Parks dokumentiert sind. Dieser Pflanzenführer wird Teil der zweiten Auflage des Handbuches zum Schacky-Park, an der die Mitglieder des Förderkreises zur Zeit emsig arbeiten.

Dies sei „eine Ehrung für alle, die mit unglaublichem Idealismus die Wiederherstellung des Parks vorantreiben“ unterstrich der Staatminister a.D. Thomas Goppel in seiner Ansprache.

So würdigte er die 400 Vereinsmitglieder die seit 2006 mit der tatkräftigen Unterstützung der Markt-Gemeinde, mehrerer Sponsoren, Fördermitteln aus dem LEADER Projekt Ammersee, ortsansässigen Handwerkern und Vereinen ein wahres Vorzeigeprojekt in Sachen Ehrenamt gestalten.
Bürgermeister Kirsch, der die Urkunde an die anwesenden Vorstände und Aktiven des Vereins überreichte, verwies stolz darauf, dass der restaurierte Monopteros nun auch schon offizielle Publikationen des Landratsamtes Landsberg schmückt.

Die Generalökonomin Schwester Carissima Fendt von der Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Vinzenz von Paul in Augsburg dankte allen Pächtern des Geländes und lobte das harmonische Miteinander von Reit- und Fahrverein, Förderkreis und den neuen Bewohnern der Villa Diana als überaus glückliche Fügung für den Park.
Ihre anfängliche Skepsis habe einer großen Freude über die positiven Veränderungen Platz gemacht und sie sei sehr glücklich, dass der Förderkreis Schacky-Park „die Barmherzigen Schwestern auf diesem Weg mitgenommen habe“.

Die geplante Feier mit Matinee im Park musste aufgrund der schlechten Witterung kurzerhand in den Festsaal des SOS Kinderdorfes verschoben werden. Eine für das Frühjahr 2011 geplante Überreichung, war damals auch aufgrund von Regen abgesagt worden.

2 Antworten auf „Der richtige Weg“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.