Alles ein wenig konfus…

So empfinde ich es jedenfalls.
Bislang habe ich ganz genau gewußt, wen ich alles im Buch habe.
Konnte zu jedem wenigstens schon mal einen groben Abriss geben.

Doch jetzt fühle ich mich gerade ohne Bodenhaftung.
Alles kommt durcheinander.
Vielleicht auch durch das mehrfache Umsortieren.

Erst hatte ich alles rein biologisch sortiert – habe erst geschaut, welche Rinder in Frage kommen, habe dann nachgesehen, wo die herkommen und ob es eventuell schon schöne Fotos gibt, oder auch wer da der Ansprechpartner ist und dann nach einer ersten Kontaktaufnahme entschieden, ob es passt oder nicht.
Dann haben wir alles einmal umsortiert.
Eigentlich ja gar nicht weiter schlimm – denn ich hatte ja auch vorher schon vermerkt, ob Norden oder Süden.
Doch nun habe ich auch noch nachsortiert, bei wem ich schon was habe – Bilder oder Texte und wo mir was fehlt.

Und plötzlich merke ich im Gespräch mit Züchtern, dass ich keine Ahnung habe, welche Schafrasse noch ins Buch kommt???!

Unfassbar.
Ich weiß wirklich nicht, warum.
Und bin natürlich entsprechend verstört. Das ist für mich ein Albtraum.
Als olle Ordnungsschnecke hasse ich solche Momente der Sprachlosigkeit.

Vielleicht nehme ich mir heute Abend die Liste mit ins Bett und lerne sie auswendig.
So nämlich.

Eine Antwort auf „Alles ein wenig konfus…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.