Küken-Tagebuch II – weiter mit Abigail und Co

11. Mai – Oh nein

Abigail ist traurig. In der Regel schaue ich ja alle 1-2 Stunden nach ihr und den Kleinen, aber ab und an wissen Alltag/Arbeit dies zu verhindern. Als ich am Nachmittag vorbei schaue (Vormittags und Mittags war ich natürlich auch da!) und ihr Leckereien offeriere, ist sie nur mäßig interessiert. Und ich natürlich sofort alarmiert! „Küken-Tagebuch II – weiter mit Abigail und Co“ weiterlesen

Küken – klein, flauschig, fliegend – ein Tagebuch

Schwedische Blumenhühner Naturbrut

Eigentlich habe ich mir nie Gedanken über Küken gemacht – ich wollte Hühner. Aber da wir ja nur zwei haben und die Eingewöhnung mit fremden Hennen eher schwierig sein soll, sind wir auf die Idee mit den Bruteiern gekommen. Und warteten, dass eine Henne gluckig wird. 

Unsere wunderschöne, ausgeglichene Abigail ist es nun: sie steht nicht mehr vom Nest auf, lässt Dörte morgens allein in den Garten ziehen. Am frühen Nachmittag kommt sie raus und meckert einmal richtig los. Sie isst, trinkt, macht Dehn-, Streck- und Flatterübungen und trabt in aller Ruhe zurück zum Nest. Nach rund 30 Minuten – wenn es draußen richtig warm ist, auch ein wenig später. Also alles perfekt. „Küken – klein, flauschig, fliegend – ein Tagebuch“ weiterlesen