Neue Traditionen braucht das Land

„Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes und etwas Blaues“ – das soll die Braut am Hochzeitstag tragen.

Der Brauch stammt wohl ursprünglich aus England, hat vor allem durch Kinofilme bei uns an Bekanntheit gewonnen und sich mittlerweile auch hierzulande zu einer beliebten Tradition gemausert.
Fühlt sich schon ein wenig so an, als ob es auch hier schon immer Tradition war.

Da komme ich doch mit meiner Idee neuer Traditionen gerade recht:
bei uns bin schon immer ich für die Inhalte von Geschenken (meist Päckchen oder Paketen – weil viele unserer Freunde und Verwandte weiter weg leben) verantwortlich.

Mein Mann für die Logistik.

Also einpacken, wegbringen und heil ankommen lassen.
So günstig wie möglich.
Und schnell natürlich.

Dieses System haben wir von meinen Eltern übernommen (seht ihr – TRADITION!), bei denen es nicht nur Jahrzehnte lang funktioniert hat, sondern darüber hinaus auch immer wieder der zwischenmenschlichen Weiterbildung und guter Geschichten diente.

Denn schon meine Mutter wusste, was in ein richtiges Päckchen gehört:
„etwas Leichtes, etwas Schweres, etwas Rundes und etwas Zerbrechliches.“

Doch ohne sich abzusprechen (glaube ich!), haben mein Vater und mein Mann ähnliche Packverhalten entwickelt.

Da bleibt doch allen Ernstes, ab und an ein Stückchen liegen.
Zufällig natürlich.
Ohne Absicht.
Und auch ganz bestimmt nicht, weil es nicht rein gepasst hat.

Wobei das passen ja so eine Sache ist.

Mein Vater hat uns schon mal eine zweigeteilte Kinder-Fliegenklatsche geschickt.
Die haben wir nie wieder so zusammen fügen können, dass man mit ihr klatschen konnte….

Beim Kinder-Regenschirm mit abgesägtem Handgriff haben wir es dann gar nicht mehr probiert – den hat unser Sohn gar nicht erst in die Finger bekommen.

Ich glaube, meine Eltern haben mehrere Tage nicht miteinander gesprochen.

So weit treiben wir es natürlich nicht!

Aber ich kann mir nicht immer verkneifen, meinen – beim Anblick der Geschenke – entnervt aufstöhnenden Mann daran zu erinnern, dass mir sicherlich auch noch ganz schnell etwas langes Dünnes einfällt, was unbedingt mit muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.