Cover reloaded

Da denkt man, man hat ein Stückchen erledigt, lehnt sich entspannt zurück – und dann das:
alle im Verlag fanden das Büllefoto gut. Farbe, Aufbau, Botschaft – passt.
Doch der Vertrieb hat darauf verwiesen, dass das Motiv den Gartenbüchern zu sehr ähnelt und nun soll es doch ein Tier werden… auf dem Cover.

Die können vielleicht schauen
Wenn wir mal ehrlich sind, haben die natürlich schon Recht 😉
Und verkaufen lassen muss sich das Buch schließlich.
Ist ja nicht wie hier in meinem Blog, wo ich einfach so für mich und euch vor mich hin schreibe…
Aber ein neues Foto ist natürlich gar nicht so leicht.

Wir haben fast Herbst und die meisten Viecher sind jetzt groß.
Und nur die Kleinen sind ja meist wirklich richtig nett anzuschauen.

Obwohl – das stimmt auch nicht.
Wenn ich sehe, wie nett die Murnau Werdenfelser schauen, dann finde ich die auch im Erwachsenenstatus durchweg zauberhaft.

Aber es soll kein Rind, kein Huhn, kein Schaf und keine Ziege werden – na, wer hat aufgepasst und weiß nun, welches Tier aufs Cover kommt?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.