Die Sache mit Adrian Diel

Heute brachte die Post ein Päckchen – nicht weil ich schon wieder Geburtstag, sondern weil ich mal wieder Sekundärliteratur geordert habe. Diesmal vom Pomologen Verein…
Und wer jetzt denkt, bei denen ist alles Apfel, der irrt.

1991 von 16 Obstbegeisterten in Diepholz gegründet, hat er sich dem Erhalt der genetischen Vielfalt der Obstgehölze verschrieben.
Da zählen nicht nur Birnen, Quitten, Pflaumen und Co zu, sondern die schauen auch locker in ihren Publikationen mal über den Tellerrand zu Beerensträuchern.
Echte Fundgruben sind diese Bücher!
Für jeden zu empfehlen, der auch mal ein wenig tiefer in die Materie eintauchen will.

Sie führen mich zudem auf direktem Weg zurück zu meinem Vater, der in Diez lebt und somit in unmittelbarer Nachbarschaft zu Adrian Diel, DEM deutschen Pomologen.
Das passt natürlich super und nun überlege ich, ob ich wahlweise ihn über die Lahn schicke oder doch besuche. Als ordentliche Tochter sollte man natürlich eher letzteres tun.. mal sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.