Schwanger vom Brombeerpflücken

Was zeichnet eine deutsche Ballade aus?
„Sie ist sehr lang und endet mit dem Tod aller Beteiligten,“ so bringt Gudrun Walther von Deitsch es auf den Punkt.
Und trifft mit ihrer klaren, virtuosen Interpretation alter Texte und Lieder aus Deutschland auf ein begeistertes Publikum IM KELLER.

500 Jahre und mehr haben die Stücke auf dem Buckel und kommen doch frisch daher.
Manche, wie die Königskinder, kennt man als Gedicht. Vielleicht aus der Schulzeit. Gudrun beschreibt es als „trauriges Lied über zwei Nichtschwimmer“… hat sie ja eigentlich recht.

Andere hat man noch nie gehört – aber ihr Reiz erschließt sich schnell. So die Geschichte vom Mädchen, dass Brombeerpflücken ging:

Die Brombeeren
Es wollt’ ein Mädchen früh aufstehn –
dreiviertel Stund’ vor Tag,
wollt in den Wald spazieren gehn,
heijaja, spazieren gehn
und Brombeern pflücken ab.
Und als sie in den Wald rein kam,
trifft sie des Jägers Knecht:
„Ach Mädchen, scher dich aus dem Wald,
heijaja, wohl aus dem Wald,
hier hat mein Herr sein Recht!“
Da sie ein Stückchen weiter kam,
trifft sie des Jägers Sohn:
„Ach Mädchen, setz dich nieder,
heijaja, wohl nieder
und pflück dein Körbchen voll!“
„Was soll ich mit dem Körbchen voll?
Eine Hand voll wär genug!
Ach, wenn der Herr so gütig wär,
heijaja, so gütig wär
und hälf‘ mir’s pflücken doch.“
Es dauert’ kaum ein halbes Jahr –
die Brombeern wurden groß.
Es dauert’ kaum dreiviertel Jahr,
heijaja, dreiviertel Jahr –
hat sie ein Kind im Schoß.
Sie sah es mit Verwundrung an:
„Ei was hab ich getan?
Kommt das denn von den Brombeern her,
heijaja, von Brombeern her,
die wir gepflücket han?“
Und wer ein ehrlich Mädel will han,
der schick sie nicht in Wald!
Der schick sie nicht nach Brombeern aus,
heijaja, nach Brombeern aus –
verführet wird sie bald!

© 2005 Gudrun Walther und Jürgen Treyz
Traditionell, Bearbeitung: “Deitsch”, G.Walther und J. Treyz

Ob das nun wirklich deutsch ist…. endet ja gar nicht so schlimm. Da muss ich Gudrun nächstes mal fragen.

Toll finde ich, dass man auf der Homepage von DEITSCH die Texte und Noten finden kann…
Und bei uns Kunstbanausen gibt es noch kurze Zeit eine Hörprobe zum wackeren Mädchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.