Bildsuchlaufliste


Ihr braucht jetzt nicht denken, dass wir uns auch endlich mal um die Bebilderung kümmern… das geschieht parallel schon ein ganzes Weilchen.
Aber vor meinem Nordtrip wußte ich einfach nicht, was ich vielleicht doch noch selbst einfangen kann (ja – jetzt weiß ich es eigentlich auch noch nicht, aber irgendwie müssen wir ja auch mal Arbeiten abschließen – schließlich wollt ihr doch ganz sicher nicht, dass ich verrückt werde 😉

Und so habe ich heute telefonisch mit der Bildredakteurin die Liste der geplanten Passagiere mit der der Fotos verglichen.
Überraschungen in guten wie in schlechten Bereichen inclusive.

Ich habe im Norden tatsächlich stacheligen Cardy gefunden. Wie angekündigt.
Doch leider ist der in diesem Jahr nicht wirklich gewachsen und all meine Versuche, aus 30 Zentimeter-Pflänzchen eine anderthalb Meter hohe Diestel zu zaubern, hat nach meiner Einschätzung nicht wirklich funktioniert.
Erscheint mir ein wenig wie bei Godzilla in den Originalverfilmungen….

Oder Hinrichs Riesen (das sind Bohnen).
Die habe ich zwar auf dem Markt ergattern können, aber irgendwie ließen die sich nicht gut fotografieren.
Da habe ich anscheinend innerlich immer eine Bohne am Strauch vor Augen.

Doch ich hatte das Gefühl, dass wir auf einem guten Weg sind und auch wirklich schon einiges haben.
Jedenfalls mehr Bilder als Texte.
Wobei wir daran ja auch zu zweit werkeln und bei den Texten kämpfe ich allein.

Und auch wenn das Wetter heute schreit: komm und mach die letzten Reportagen – hier scheint die Sonne.
Ich kann nicht.
Ich muss und werde die kommenden Tage hier sitzen und schreiben.
Einfach damit sich der Berg ein wenig abbaut und ich vielleicht doch noch mal das Gefühl bekomme, dass das Projekt einigermaßen planmäßig abgeschlossen werden kann.
Das Gespräch mit einem befreundeten Autor (der das doch tatsächlich noch gar nicht wußte) hat mir mal wieder gezeigt, wie wahnsinnig ich bin. Er meinte nämlich, dass ihm so ein Zeitraum mal gerade für ein Kapitel reichen würde…

Ich befürchte, mir eigentlich auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.