Schnelle kleine Pilzpfanne

Spazieren gehen ist das eine – Pilze oder Kräuter sammeln etwas ganz anderes.

Ich finde, dass das Sammeln den Erholungswert einer Wanderung enorm erhöht und wenn man einmal mit dem Blick auf den Boden unterwegs war, kann man schwerlich davon lassen.

So kommt es dann auch zum Kräutersammeln… denn zu finden ist schließlich in jeder Jahreszeit etwas. Wobei natürlich die Schwammerlzeit für mich schon ein Höhepunkt ist! Ich mag auch den Herbst besonders gern.

Da ich von meinen Eltern schon als Kind mit in die Pilze genommen worden bin, kenne ich mich recht gut aus. Und habe – gerade so für die ersten Körbe der Saison – auch gleich die traditionellen Rezepte parat.

Am Anfang ist man meist noch richtig im Jagdfieber und kann kaum einen Pilz stehen lassen. Wenn die Saison dann weiter geht, wird man wählerischer. Wobei die meisten Sammler ihre ganz speziellen Lieblinge haben – da schließe ich uns nicht aus.

Steinpilze lässt aber wohl keiner stehen… aber wir suchen auch immer nach Krausen Glucken, Pfifferlingen und Totentrompeten. Das ist dann schon ein Freudentag, wenn man die findet.

Bei einer bunten Mischung, wie wir sie diesmal fanden (Birkenpilze, Reizker und Rotkappen), tendiere ich zur klassischen Pilzpfanne.

Dazu brate ich in Butaris Speck und Zwiebeln an, gebe dann die Pilze hinzu und würze leicht mit Salz. Wer mag und hat, haut noch ein Ei drüber…. dazu frisches Butterbrot. Perfekt!

Eine Seite, die mich wirklich in Sachen Pilzwissen und Pilzleidenschaft umhaut, ist die von Heinz-Wilhelm Bertram: Passion-Pilze-Sammeln. Solltet ihr euch mal anschauen 😉

(Und nein, ich finde nicht, dass das Werbung ist – es ist ein Tipp von mir und ich bekommen dafür nicht mal ein paar Pilze von ihm…)

4 Antworten auf „Schnelle kleine Pilzpfanne“

  1. Hallo Anne,

    wenn Du Dich so gut auskennst, dann muß ich mal mit Dir gehen. Ich kenne natürlich auch den Steinpilz, die Maronen, die Krause Glucke und den Semmelstoppelpilz….. beim Rest bin ich mir nie so ganz sicher und deshalb lasse ich sie auch stehen. Aber es macht einfach immer wieder viel Spaß zu suchen 🙂
    LG Marti

  2. Hallo Anne,
    das nenne ich einen wirklich schönen Blogkommentar. Da läüft einem das Wasser im Mund zusammen. Leckere Pilzpfanne, da werde ich mal wieder gerne kochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.