Nächster Halt: eine Kuh


… vermutet mein Sohn fachkundig.

Er hat natürlich gleich begriffen, wie sehr mich die Tiere (aber auch Gemüse und Obstsorten) mit denen ich mich im vergangenen Jahr doch sehr intensiv beschäftig habe, in Bann gezogen haben.
Nein – keine Kuh!

Wohl leider nicht mal ein Huhn – wir haben ja so schon große Schwierigkeiten unsere vierbeinigen Familienmitglieder adäquat zu versorgen, wenn wir mal ein paar Tage zusammen weg wollen…. das Problem will ich nicht noch verschärfen.

Eine kleine, anregende Auswahl
Eine kleine, anregende Auswahl

Aber er hat Recht – es rührt sich was in mir – und nach meiner Planung auch in unserem Garten.

Doch ich komme, ähnlich wie der Frühling, in diesem Jahr erst langsam in Fahrt. Viel langsamer als geplant. Meine zahlreichen Samentütchen haben mich sehnsüchtig den März erwarten lassen – aber sind wir mal ehrlich: da ging noch gar nichts. Gartentechnisch meine ich.

Und so nutze ich nun die Zeit zur Vorbereitung – drei Hochbeete hatten wir ja schon – jetzt sind schon mal noch zwei hohe Behälter dazu gekommen.
Ich stöbere in Büchern und dem Internet und sammle Ideen und Anregungen. Auch das macht ja schon mal Spaß.

Meine Samen habe ich entweder von befreundeten Gartenbegeisterten oder Dreschflegel – die dort vereinten aktiven Bewahrer alten Saatgutes aus ganz Deutschland treten als Verein und auch als GbR an, um die Züchtung, Vermehrung und Verbreitung von Saat nicht alleine den großen kommerziellen Firmen zu überlassen. 14 Höfe sowie ein Schaugarten mit 200 fast vergessenen Gemüsesorten, Kräutern und Blumen sind derzeit in ihrer Hand.

Und auf jedem Samentütchen, dass man dort kauft steht genau, woher es stammt. Für mich doppelt spannend – schließlich hatte ich mit einigen schon persönlichen Kontakt 😉
Da macht das säen gleich noch mehr Spaß…

Die Samen habe ich 2011 gesammelt...
Die Samen habe ich 2011 gesammelt…

Außerdem habe ich auch noch einige Samen selbst gesammelt und bin nun gespannt, ob die überhaupt noch keimen. Aber von diesen großen blühenden lila Zwiebelkugel hätte ich wirklich gerne noch mehr im Blumenbeet.

Es sind nämlich auch nicht nur Gemüse und Kräuter die ich anpflanzen will. Meine Freundin Andrea (die mit den Blüten) ist auch schon involviert und erhält überschüssige Samen. Ihr Garten ist wohl auch größer als meiner…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.