Newtons Katze

Katzen. Geheimnisvolle, zauberhafte und unberechenbare Wesen, die zu unserem Glück diese Erde mit uns teilen.

Seit mehr als 3000 Jahren wird Bastet die ägyptische Katzengöttin verehrt. Zurecht!
Als Göttin der Liebe, der Zeugungskraft, der Stärke und des Guten.
Als Mondkatze bewachte sie außerdem bei Nacht die Sonne und bekämpfte die Schlange der Finsternis. Oder so ganz nebenbei alles was vorbeikommt und nicht schnell genug verschwunden ist …

Über 7 Leben soll sie zudem verfügen, spirituelle Fähigkeiten besitzen und neuerdings ist sie auch der Manipulation am Menschen überführt – hab´ ich´s doch gewusst!

Aber wusstet Ihr, das Katzen über den Gesetzen der Physik stehen?!

Die Masse ist eine Eigenschaft der Materie und eine physikalische Grundgröße. Ihre internationale Einheit ist das Kilogramm. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird die Masse häufig als Gewicht bezeichnet.
Quelle: Wikipedia

Das Kilogramm ist übrigens die einzige Basiseinheit, die nur durch einen Vergleichsgegenstand aus einer Platin-Legierung, das „Urkilogramm“ festgelegt ist. Alle anderen Prototypen für Maße (Meter, Liter usw) sind mittlerweile ersetzt.

Das Urkilo ist sicher unter einer Glasglocke in der Nähe von Paris verwahrt und wird gerade dummerweise immer leichter….

1879 wurde das Urkilogramm vom Londoner Goldschmied Johnson Matthey gegossen, poliert und nach Paris gebracht.
Dreißig Duplikate verloste man unter den anderen Staaten, Nummer 22 ging ans Deutsche Reich, Nummer 15 an Bayern. Zweimal im vergangenen Jahrhundert, 1950 und 1990, reisten die Maßhüter aus aller Welt mit gut bewachten und ausgepolsterten Köfferchen nach Paris, holten ihre Kopien heraus und begannen zu wiegen.

Am Ende stand fest: Das Urkilo war im Vergleich zu den meisten anderen Massen etwas leichter geworden.

Liegt es an flüchtigen Wasserstoff-Atomen, die aus dem Metall entweichen? Wurden die Duplikate womöglich anders hergestellt als das Original? Haben die Pariser beim Putzen zu doll gerubbelt? Oder haben die Duplikate zu viele Atome aus der Luft angelagert? Nichts Genaues weiß man nicht.
Quelle: Die Zeit

Sowas setzt die Physiker natürlich mächtig unter Druck, denn wie soll man dann noch ein wirkliches, echtes, wahres Kilogramm ermitteln?

Meine Katze ist da weiter – sie weiß, das Gewicht eine Illusion ist.

Suse ist ein nettes Kätzchen und bringt so etwa 4 Kilo auf die Waage. Jetzt. Hier. Und heute.

Aber wenn ich sie zum Beispiel raus setzen will und deswegen hochhebe – da wiegt sie locker 6 Kilo.

Und wenn sie im Bett auf meinem Bein liegt: erst unter 4 Kilo (es liegt ja nicht die ganze Katze auf mir drauf)… nach einer Weile erhöht sich das Gewicht langsam und kontinuierlich auf rund 8 Kilo… und wenn ich anfange zu zappel, damit sie runter geht, da sprengt sie die 25 Kilomarke ganz locker.
Und runter kriege ich sie nur mit Gezappel bei dem Gewicht natürlich auch nicht!

Ihr glaubt mir nicht? Dann habt ihr selbst keine Katze!

Die großen Physiker hatten alle welche… oder was glaubt Ihr, warum die sich in der zweiten, dritten Überlegung mit Dingen wie Relativitätstheorie und Schwarzen Löchern auseinandergesetzt haben?

Physiker ohne Katzen suchen indes Ersatz für das materielle Urkilo.
In Deutschland mit dem Avogadro-Projekt: die beiden vollkommensten Siliziumkugeln der Welt (knapp zehn Zentimeter groß, hochrein und perfekt rund) sollen exakt vermessen, das Gewichtsmaß „Kilo“ mit Hilfe des Atomgewichtes von Silizium 28 neu definieren.

Wenn alles gut geht, werden die Braunschweiger Forscher am Ende eine 25-stellige Zahl auf dem Zettel stehen haben, die mit 215 beginnt.
21,5 Quadrillionen Si-28-Atome sind ein Kilogramm.
Quelle: Spiegel online Wissenschaft/ Den ganzen Artikel gibt es hier

2 Antworten auf „Newtons Katze“

  1. Newtons Katze ist ein echter Knüller! Genau wie unsere Katze auch. Sämtliche Theorien kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Wahrscheinlich könnten tausende Katzen die Freiheitsstatue versenken, und beim Untergang der „Titanik“ waren bestimmt auch Katzen beteiligt, als blinde Passagiere sozusagen. Da könnte man jetzt noch einige Spekulationen spinnen – verraten wird sowieso nix!!! Gruß an Deine Katzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.