Schwedische Blumenhühner – wenn schon, denn schon

Irgendwie habe ich es ja schon länger geahnt, das da was fehlt. Also in unserem Leben, unserer Familie, unserem Garten. Nur durch Zufall sind wir drauf gekommen: Hühner haben gefehlt. Genauer – Schwedische Blumenhühner – noch genauer – Abigail und Dörte 😉

Schwedische Blumenhühner

Skånska blommehöns heißen sie auf Schwedisch 😉 klingt doch zauberhaft… Es gibt keine Standards für diese alte Landrasse, aber Richtlinien, durch die man echte von falschen (also nicht reinrassigen) Schwedischen Blumenhühnern unterscheiden kann. 

Die Grundfarben sind Schwarz, Blau, Grau, Braun, Gelb oder wildfarben – das entspricht der Musterung des Urhuhns Bakiva. Dann sind die Hähne extrem farbfreudig – mit rotem oder goldenem Hals und Sattel, dunkler Brust und dunklem Schwanz und rot-goldenen Flügeln. Die Hennen hüllen sich in eine dezenteres graubraun und haben oft Tupfen. Bei allen Farbschlägen entsteht durch die weißen Federspitzen das typische Blumenmuster. Je bunter, desto blumiger.

Schwedisches Blumenhuhn

In Deutschland gibt es eine wachsende Fangemeinde – und ich mag diese Seite besonders. Da seht ihr tolle Fotos und die enorme Farb-Bandbreite der Blumis.

Der passende Hühnerstall

Unser erster Stall war leider ein Fehlkauf – wobei… inzwischen nutzen wir ihn als Brutstall. Aber als normaler Stall war er einfach viel zu klein für unsere – ehrlich gesagt – doch eher großen Schwedinnen. Die passten nicht auf die Stange und lagen in den Legekammern… was sie natürlich eigentlich nicht sollen.

Brütende Henne
Abigail brütet nun im alten Stall ganz allein und in Ruhe – 5 Eier hat sie

Daher residieren die beiden jetzt in einem ehemaligen Spielhaus – wie man sieht ohne Voliare (und der Weg durch den Schnee wurde natürlich im Winter frei geschippt). Wenn unsere Küken schlüpfen, werden wir die Sitzstange verlängern… ich denke mal bis zu 6 Schwedische Blumenhühner sollten dann darin Platz finden.

Hühnerstall
Zum Glück wurde der große Stall noch vor dem Winter fertig 😉

Hühner im Garten

Hühner sind – anders als unsere Katzen – durchaus Gartengestalterisch unterwegs. Unsere erste Lektion war: die können doch Fliegen. Auch wenn die Fachliteratur da nur von einem müden Flattern spricht… wenn sie wollen, können sie – sowohl hoch, als auch weit!Schwedische Blumenhühner

Und unser Bestreben, sie in einem begrenzten Gartenbereich „fest zu setzen“ wurde schnell ad absurdum gesetzt. Jetzt lassen wir sie erstmal machen…

Alte Hühnerrassen

Von Anfang an klar war, dass ich nach einer alten Hühnerrasse schauen werde. In meinem Buch habe ich ja unter anderem schon Augsburger, Appenzeller und Ramelsloher vorgestellt.

Ramelsloher Hühner
Ramelsloher Huhn

Alles wirklich tolle Hühner. Und die Augsburger wären hier im Fünfseenland auf der Augsburger Seite natürlich perfekt. Aber erstens werden die nur mit Hahn abgeben und zweitens sind das eher unentspannte, freiheitsliebende Geschöpfe – da habe ich mich als Erst-Hühner-Halterin nicht ran getraut…

Allerdings kannte ich das Temperament meiner beiden auch noch nicht. Aber ganz ehrlich: ich gebe keine wieder her! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.